Kanu-Polo Zweikampf

Bundesliga Spieltag in Brandenburg an der Havel

Am vergangenen Wochenende fand der letzte Bundesliga Spieltag der Saison für die Herren- und Damenmannschaft in Brandenburg an der Havel statt, der vom Kajak-Club Nord-West ausgerichtet wurde.

Sowohl für die Herren als auch für die Damen ging es nun um die finale Positionierung in der Tabelle vor der Deutschen Meisterschaft.

Die Herren konnten das erste Spiel gegen die KGW Essen mit 3:2 für sich entscheiden, mussten jedoch die folgenden Spiele, gegen den Meidericher KC, WSF LIblar und KRM Essen, am Samstag verloren geben.

Der Sonntag war dann wieder erfolgreicher und sie konnten sowohl das Spiel gegen den KKP Bergheim (7:1) als auch das Spiel gegen die Mühlheimer KSF (5:1) für sich entscheiden.

Damit liegen unsere Jungs mit insgesamt 32 Punkten weiterhin auf dem 6. Platz in der Tabelle und treffen im Viertelfinale auf das Team von Rothe Mühle Essen. Die bisherigen Spiele gegen KRM gingen 4:4 und 3:6 aus. Wir drücken unseren Jungs die Daumen.

Die Damen konnten seit langer Zeit mal wieder einen perfekten Spieltag hinlegen und konnten jedes Spiel für sich entscheiden. Damit sind sie in der Bundesliga Saison 2022 bisher ungeschlagen und führen mit 40 Punkten die Tabelle an.

Im Viertelfinale treffen sie dann auf den KSVH Berlin. Die bisherigen Begegnungen gingen in dieser Saison 1:1 und 3:0 aus. Auch den Damen drücken wir die Daumen für die Deutsche Meisterschaft.

An dieser Stelle wollen wir uns auch noch bei allen Helfern und Unterstützern bedanken, die den Bundesliga Spieltag in Brandenburg zu einem vollen Erfolg gemacht haben.

Herren Nationalmannschaft feiert den Sieg bei den World Games

Der Kajak-Club Nord-West Berlin bei den World Games in Brimingham (Alabama)

Vom 7. – 17. Juli fanden in Birmingham (Alabama) die World Games statt.

Die World Games sind die größte internationale Veranstaltung von Sportarten, die nicht olympisch sind aber dennoch weltweit sehr verbreitet sind. Die World Games werden immer im Jahr nach den Olympischen Sommerspielen ausgetragen.

Nachdem Kanu-Polo erstmals 2005 als Einladungs-Sportart dabei war, ist der Sport seit 2009 fester Bestand des Programms der World Games.

In den Jahren 2013 und 2017 konnten bereits Goldmedaillen in der Herren- und Damenklasse bei den World Games errungen werden (ebenfalls mit Spielern des KCNW).

In diesem Jahr wurde der Nationalmannschaft der Herren von Julian Prescher unterstützt. Bei den Damen spielte Jill Rutzen mit.

Die Kanu-Polo Wettkämpfe fanden vom 14.7-17.07 statt, wobei die Finalspiele am 17.07 ausgetragen wurden.

Nach einer durchwachsenen Zwischenrunde, in der die Herren eine Niederlage gegen Frankreich und die Damen ein Unentschieden gegen Frankreich hinnehmen mussten, konnten die Halbfinales souverän gewonnen werden.

Im Finale trafen beide Mannschaften erneut auf die Franzosen. Die Damen konnten sich diesmal nicht behaupten und mussten sich letztendlich geschlagen geben.

Die Herren hingegen lieferten ein starkes Spiel ab und konnten sich sehr souverän gegen das französische Team durchsetzen und den World Games Titel erneut verteidigen.

Herzlichen Glückwunsch an Julian zum 1. Platz und an Jill zum 2. Platz. Wir sind stolz auf euch.

Herrenmannschaft bilden Kreis vor dem Spiel

3. Bundesliga Spieltag in Glauchau

Der dritte und vorletze Spieltag der Herren Bundesliga fand für unsere Männer in Glauchau statt. Am Samstag konnte die Mannschaft die ersten beiden Spiele noch für sich entscheiden (5:4 gegen VKB und 7:4 gegen KSV Glachau). Gegen den KSVH musste dann jedoch die erste Niederlage in Kauf genommen werden (2:6).

Auch am Sonntag lief es für die Jungs leider nicht besser. Mit 1:5 gegen RSV Hannover und 0:4 gegen ACC Hamburg mussten leider beide Spiele verloren gegeben werden.

Damit liegen unsere Herren aktuell auf dem 6. Platz in der Tabelle (9 Punkte hinter dem Tabellen 5. (RSV) und 4 Punkte vor dem Tabellen 7. MKSF.

Am kommenden Wochenende findet der vierte und letzte Bundesliga Spieltag der Herren sowie der 2. Spieltag der Damen in Brandenburg an der Havel statt.

Wir drücken unseren Teams die Daumen.

Mannschaftsbild Damenmannschaft KCNW

Finals Berlin 2022

In Berlin wurde am 23. und 24. Juni die erste Deutsche Meisterschaft im Speed-Kanu-Polo ausgetragen. Qualifiziert haben sich dafür alle Teams die auf der vergangenen Deutschem Meisterschaft das Halbfinale erreichten.

In der Herrenklasse traten der KSVH, WSF Liblar, Rothe Mühle Essen und der Meidericher KC gegeneinander an.

In der Damenklasse gingen ebenfalls die Teams des KRM und MKC sowie das Team des PSC und unsere Damenmannschaft an den Start.

Die Regeln des Speed-Kanu-Polos weichen von den normalen Regeln ab, was sich enorm auf das das gesamte Spiel und das Spielsystem auswirkt.

Gespielt wird 2x 8 Minuten und die Shot Clock läuft statt der üblichen 60 Sekunden nur noch 30 Sekunden, was deutlich mehr Geschwindigkeit in das Spiel bringt. Zudem kann jede Mannschaft pro Spiel ein extra Time Out nehmen. Was es nutzen kann um sich einen taktischen Vorteil zu verschaffen oder um die Strategie zu besprechen.

Unsere Damen trafen im Halbfinale auf das Team des Meidericher KC und konnten sich souverän mit einem 3:1 behaupten.

Im Finale trafen sie dann mal wieder auf die Mannschaft aus Coburg und spielten hier eine ganz starke erste Halbzeit. Leider und verloren am Ende mit 2:3. Trotzdem eine starke Leistung.

Der Livestream der Spiele kann in der ZDF Mediathek über diesen Link abgesehen werden.

Livestream Final 2022 Speed-Kanu-Polo

Herrenmannschaft bei der Besprechung

Bundesliga Spieltag in Essen

Am Wochenende fand für die Herren der 2. Spieltag der Herren in Essen statt, bei dem unsere Jungs auf die Mannschaften der Westgruppe trafen.
Nach einem soliden Auftaktspiel gegen KRM (4:4) mussten sie sich leider gegen den WSF Liblar geschlagen geben (1:4).
Die beiden weiteren Spiele am Samstag konnten sie dafür wieder für sich entscheiden (Bergheim 5:2 und MKSF 4:3).
Am Sonntag lief es leider nicht ganz so gut und sie mussten sich sowohl dem Team des KGW (0:1) als auch dem dem des MKC (1:5) geschlagen geben.
Damit liegen sie nun in der Tabelle auf dem 6. Platz.

Parallel fand der erste Spieltag der Damen statt.
Sie konnten alle Spiele am Samstag knapp für sich entscheiden. Gegen den den KSVH mussten sie leider ein Unentschieden hinnehmen, konnten sich dafür jedoch gegen den amtierenden Vizemeister PSC mit 2:1 durchsetzen. Damit sind sie aktuelle Tabellenführer.

Bei den Herren startet Anfang Juli die Rückrunde. Für die Damen geht es erst Anfang August in Brandenburg an der Havel weiter.

Neben dem Spieltag wurde außerdem der NRW Cup ausgetragen. Unsere Jugendspieler Fynn und Joseph unterstützen dabei das Team von Rothe Mühle und wurden gemeinsam Westdeutscher Meister.
Herzlichen Glückwunsch!

Herrenmanschaft bei der Besprechung

50. Deutschland Cup

Nachdem der Deutschland Cup die letzten beiden Jahre leider ausfallen musste konnte in diesem Jahr endlich der 50. Internationale Deutschland Cup in Essen ausgetragen werden.

Der Kajak-Club Nord-West war mit 5 Mannschaften am Start. Die Schüler konnten leider nicht mit Top-Besetzung antreten, dennoch belegten sie den 14. Platz indem sie einige Spiele für sich entscheiden konnten.

Die Jugend trat als Spielgemeinschaft an und konnte sich den 10. Platz sichern.

Die Herren LK1 spielten sehr stark in der Vor- und Zwischenrunde und konnten so bis ins Halbfinale gelangen. Leider verloren sie diesen knapp mit 3:2 gegen FOA Liverpool. Auch das anschließende Spiel um Platz 3. mussten sie leider verloren geben und erlangten den 4. Platz.

Die Damen konnten ihre Vor- und Zwischenrunde souverän für dich entscheiden. Im Halbfinale konnten sie sich jedoch nicht gegen das Team vom PSC Coburg behaupten und erlangten anschließend den 3. Platz.

Die Herren LK 2 spielte ebenfalls ein starkes Turnier und konnte sich bis in Finale vorkämpfen. Dort unterlagen sie jedoch leider und erlangten den 2. Platz.

Insgesamt ein erfolgreiches Turnier für den KCNW.

Viele Dank auch an alle Betreuer, Trainer, Eltern und selbstverständlich die Küchen-Crew, die die Sportler unterstützt haben.

Kanupolo-Spieler in Aktion
Mannschaftsbild Damenmannschaft KCNW

Bundesliga Spieltag in Barsinghausen

Der erste Spieltag der diesjährigen Bundesliga Saison fand für die Ost-Gruppe in Barsinghausen statt.
Leider unterlagen unsere Herren im ersten Spiel der Mannschaft der KSV Havelbrüder. Die Partie gegen RSV Hannover ging unentschieden aus und das letzte Spiel des ersten Tages gegen den ACC Hamburg konnten sie souverän mit 6:1 für sich entscheiden.

Am zweiten Tag trafen sie auf die Teams von VK Berlin und KSV Glauchau und konnten beide Spiele für sich entscheiden. Insgesamt konnten damit 10 Punkte erzielt werden. Damit sind unsere Herren aktuell auf Platz 5 in der Tabelle, punktgleich mit dem RSV Hannover.


Hoka Challange im Strandbad Plötzensee

Die Outdoor Saison hat begonnen und unsere Damen und Herren spielten ihr erstes Turnier unter freiem Himmel.
Die Hoka-Challange fand diesmal nicht wie üblich auf dem Hohenzollernkanal, sondern im Strandbad Plötzensee statt.
Die Damen konnten sich souverän gegen alle Gegner durchsetzen und belegten den 1. Platz.

Die Herren waren ihren Gegnern in der Vorrunde ebenfalls überlegen, unterlagen jedoch im Finale dem Team des KSV Glauchau und belegten den 2. Platz.

Schülermannschaft des KCNW

Schüler-Turnier in Pirna

Anfang März waren wir bei einem Nachwuchsturnier in Pirna zu Gast. Die Dresdner organisierten dort in einem kleinen Schwimmbad ein eintägiges Turnier für U10, U12 und U14 Teams.

Der KCNW wurde vertreten durch unsere U14 mit Lena, Lilly, Sara, Finn, Hjalmar, Paul, Tim und Vincent, hervorragend unterstützt von insgesamt 1 Oma, 11 Eltern, Tim und Janis (U12), Fynn (U16) als Schiedsrichter und natürlich Nicole die Trainerin.

Insgesamt konnte der 5. Platz erreicht werden, es wurden 3 Spiele verloren, aber auch 2 Spiele gegen Prag gewonnen. Wir müssen noch kräftig weiterüben, aber insgesamt war Nicole zufrieden.

Das Drumherum war, wie bei Nord-West gewohnt, wieder hervorragend und in diesem Zusammenhang möchten wir uns auch bei den ausrichtenden Dresdnern bedanken, die Turnierdurchführung und die angebotene Verpflegung war sportlich fair. Wir kommen gerne wieder.

Schüler übt Eskimorolle mit Kanu-Polo-Boot

Rollentraining beim SC Siemensstadt

Bis Ende März können unsere Kids jeden Freitag von 19 Uhr bis 21 Uhr in die Schwimmhalle SC Siemensstadt kommen, um die fürs Kanupolo sehr wichtige Rolle zu lernen. Für die Kids ist das immer eine sehr tolle Gelegenheit, um sicherer zu werden und die Angst zu verlieren.

Ausgerüstet mit Boot, Weste, Paddel und Spritzdecke kommen die Kinder zur Halle. Gemeinsam wird das Boot in die Halle gebracht und dann geht es auch schon los. Zunächst versuchen die Kinder sich wieder “hochzurollen” indem sie sich am Beckenrand abstützen, um ein Gefühl dafür zu bekommen, wie es ist, wenn man kopfüber im Boot “hängt”.

Schülerin übt Rolle mit Kanupolo Boot

Danach wird die Westenrolle probiert, bei der die Schüler den Auftrieb der Weste nutzen, um sich wieder aufzurichten. Unterstützt werden sie dabei von den Trainern. Der nächste Schritt ist dann die Paddelrolle und erst im letzten Schritt wird die Handrolle ohne jegliche Hilfsmittel geübt.

Unsere Schüler hatten alle viel Spaß und freuen sich schon auf die nächsten Stunden. Vielen Dank an dieser Stelle auch noch an den SC Siemensstadt, der uns das Rollentraining im Winter ermöglicht.